Das Gymnasium in Čačak wurde im Jahre 1837 gegründet. In dieser Zeit hat unsere Schule über 30 000 SchülerInnen ausgebildet, dabei auch noch  viele bedeutende Namen in den Bereichen: Wissenschaft, Kunst und Sport gegeben.

Zurzeit besuchen das Gymnasium etwa 1000 SchülerInnen, die sich auf Naturwissenschaften und Mathematik und auf humanistisch-sprachliche Richtung orientieren. Den Unterricht erteilen etwa 90 LerherInnen, mit SchülerInnen arbeiten eine Schulpädagogin und eine Schulpsychologin, für die Bereiche Recht und Finanzen sind drei Mitarbeiterinnen zuständig, in der Bibliothek sind zwei Bibliothekarinnen tätig, für die Reinigung, notwendige Reparaturen und Ordnung sorgen elf Putzfrauen und zwei Hausmeister.

Das Gymnasium verfügt über einundzwanzig Klassenräume, zehn Kabinette, ein Labor, vier spezialisierte Klassenräume, eine Sporthalle, einen großen Festsaal, eine Werkstatt, eine Bibliothek, eine Zahnarztpraxis, zwei Lehrerzimmer und zwei Schulhöfe.

Der ehemalige Klassenraum 19 wurde in ein Gedenkzimmer („spomen-soba“ genannt) umgewandelt, dort befindet sich eine Dauerausstellung von Gegenständen und Dokumenten sowohl über die Geschichte unserer Schule, als auch von der Stadt Čačak. In Spomen-soba finden viele Vorträge, Filmprojektionen, wissenschaftliche Präsentationen, literarische Treffen und verschiedene Meetings statt.

Die Kabinette und das Labor helfen den SchülerInnen den Lernstoff in Chemie, Biologie, Physik und Informatik sich praktisch anzueignen, ihn aber auch besser zu verstehen.

Die Schulbibliothek verfügt über ungefähr 20 000 Bücher aus verschiedensten Bereichen des Wissens und Interessen. Sie ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Neben den alltäglichen Tätigkeiten wie Lagerung und Ausgabe der Bücher gibt es in der Bibliothek eine Bibliotheksarbeitsgemeinschaft, in der viele Initiativen und schöne Aktivitäten angetrieben werden, besonders pflegt man die szenische Darstellung der Bücher, was zur größeren Leserschaft und zum besseren Verständnis von Literatur beiträgt.

Unsere Korridore sind durch die Werke der Schüler, die Zeichnungen, die Fotos, traditionelle Gegenstände, die Bilder, die Karikaturen der alten Lehrer und der Schüler und die Gedenktafeln als historisches Siegel des Gymnasiums dekoriert.

Neben den alltäglichen Schülerpausen finden auf dem inneren Schulhof Konzerte, Verleihungen von Diplomen und andere Veranstaltungen statt.